0 Artikel:

Pflegehinweise & Symbolik



Reine Seide

Reine Seide ist ein besonders schönes, aber empfindliches Naturprodukt. Damit reine Seide ihren
edlen Glanz und ihre Schönheit behält, bedarf es hier der richtigen Pflege: es sind die eingenähten
Pflegehinweise sorgfältig zu beachten.

Um Glanz und Feinheit sowie Geschmeidigkeit und Knitterarmut der reinen Seide zu erhalten und 
zu gewährleisten, gilt grundsätzlich: Reine Seide sollte gereinigt werden!


Reine Baumwolle

Bekleidung und Textilien aus reiner Baumwolle können bedenkenlos in der Waschmaschine
gewaschen und problemlos mit einem Bügeleisen (auf hoher Stufe) gebügelt werden.

Immer häufiger ist Bekleidung aus reiner Baumwolle, z.B. Blusen und Hemden "bügelleicht"
ausgerüstet. Hier ist die Baumwolle weniger knitterfähig: das Bügeln geht leichter und schneller!


Reine Schurwolle, Kaschmir, Angora, Mohair und Lambswool

Strickmoden sollten ganz besonders sorgfältig gepflegt werden. Waschen Sie Wolle in einem 
großem Gefäß von Hand, mit viel Wasser, handwarm. Benutzen Sie grundsätzlich nur Feinwasch-
mittel. Der ganze Waschvorgang sollte nicht länger als 3 Minuten dauern. Lassen Sie Wolle nicht 
in der Lauge liegen. Spülen Sie es mit viel Wasser gründlich klar, um ein Verfilzen zu verhindern.
(Auf Weichspüler sollten Sie möglichst verzichten. Diese sind fast wirkungslos und umweltschädlich.)

Drücken Sie das Wasser vorsichtig aus und rollen Sie das Teil in einem Handtuch aus. Dann ziehen
Sie es in Form und legen es zum Trocknen aus. Strickteile dürfen auf keinen Fall hängend trocknen! 
Zum Schluss kann es kurz gedämpft werden.

Beim Tragen bleibt eine leichte "Pilling"-Bildung nicht aus. Zum Entfernen der Knötchen benutzen Sie 
entweder einen Wollkamm oder einen batteriebetriebenen Fusselsauger, mit beiden können Sie wieder 
ein glattes Maschenbild erzielen.


Waschen

 Normalwaschgang 

 

 

 

Handwäsche 

 Schonwaschgang

 

 

 

nichttwaschen

Die Zahlen im Wäschebottich entsprechen den maximalen Waschtemperaturen,
die nicht überschritten werden dürfen. Der Balken unterhalb des Waschbottichs 
verlangt nach einer (mechanisch) milderen Behandlung (z.B. Schongang).


Bügeln

 heiß bügeln 

 

 

 

mäßigtheißtbügeln 

nichttheißtbügeln

 

 

 

nicht bügeln

Die Punkte kennzeichnen die Temperaturbereiche der Reglerbügeleisen.


Chemisch reinigen

 HinweisetfürtdietReinigung

 

 

 

nichttchemischtreinigen 

Die Buchstaben und Striche sind für die Reinigung bestimmt. Sie geben einen Hinweis
auf das Reinigungsverfahren, die mechanische Beanspruchung und die Feuchtigkeitszugabe.


Trocknen

 TrocknentimtTrocknerterlaubt

 

 

 

nichttimtTrocknerttrocknen!